EIN ORT MIT GESCHICHTE

Ses Salines

EIN ETWAS ANDERER ORT

Ein Ort mit Geschichte

Getauft zu Ehren der vielen Salzwiesen – Orte, an denen das Meerwasser „getrocknet“ wird um Salz zu sammeln – ist die Gemeinde Ses Salines einer der bezauberndsten Orte die man auf der Insel Mallorca finden kann. Einer dieser andersartigen Orte in einem Teil des Landes der einen Besuch wert ist, wenn wir uns entscheiden auf die Baleareninsel zu reisen.

In der Migjorn Region

Ses Salines ist ein Küstengebiet in dem auch Fischer leben, die die seit jeher angewandten Fangtechniken anwenden.

Es befindet sich in der Region Migjorn – im südöstlichen Teil der größten Insel der Balearen – das „Stadt“ Ses Salines ist die Hauptstadt der Gemeinde und in seiner Nähe befindet sich das Rathaus und das touristische „Territorium“, bekannt als Sant Jordi.

Ein Ort mit Geschichte

Wie in vielen der historischsten Stätten Mallorcas geht der Ursprung von Ses Salines auf die Zeit der muslimischen Herrschaft zurück – zumindest bei denen schriftliche Beweise vorliegen – als das Gebiet noch ein Bauernhof war in demLandwirtschaft praktiziert wurde. Man muss auch daran denken, dass in dieser Gemeinde seit jeher ein ständiger Menschenstrom herrscht, da die Salzwiesen die regelmäßige Anwesenheit von Gruppen von Arbeitern in Begleitung ihrer Familien verursachten.

Die handwerklichen Praktiken des Salzsammelns reichen bis in die Römerzeit zurück, obwohl auch andere große Städte in der Geschichte ihre Spuren in Ses Salines hinterlassen haben. Der Handel hatte zur Folge, dass die Gemeinde auch mit Karthagische Siedlungen
zählte und Phönizische Schiffe von der damaligen Zone aus gesichtet werden konnten. Ein geschichtsträchtiger Ort. Ein Ort, der seit jeher geliebt und besucht wird.

Verteidigungstürme & Mühlen

Der historische Charakter von Ses Salines hat auch seine Spuren in den Gebäuden hinterlassen, die man findet wenn man durch die Gemeinde läuft. Die Verteidigungstürme sind ein Beispiel. Die Balearen waren schon immer ein Schlüsselarchipel für Länder mit einem großen Yachthafen – man muss nur seine Beziehung zum britischen Reich untersuchen – aber sie waren auch ein Transitgebiet für Piraten und Korsaren.

Die Verteidigung gegen die Angriffe der letzteren war mehr als notwending und die Türme dienten als Bastionen, um ihre Angriffe zu stoppen. Neben den Spuren militärischer Natur finden wir auch Strukturen in denen die Mühlen den zentralen Teil bilden und in denen Weizen gemahlen wurde, der für das Überleben der Mallorquiner notwendig war.

KOMM UND BESUCHE UNS

Wegbeschreibung

ENTDECKE

Ses Salines

AUßERGEWÖHNLICHER URLAUB AUF MALLORCA

Entdecke eine Welt voller Naturerlebnisse